Platoo wurde am 6. Juni 2003 auf Initiative des belgischen Profifußballers Jan-Pieter Martens gegründet. Das Hauptanliegen von Platoo war es, (inter)nationale Singer/Songwriter auf die Bühnen zu bringen und so ein in Graz fast todgelglaubtes Genre zu revitalisieren. Platoo versteht sich als Plattform für Musikschaffende aus verschiedensten Genres, die unter dem Überbegriff Singer/Songwriter zusammenfinden, und kann somit ein spannendes Spektrum musikalischer Erlebnisse anbieten. Platoo sieht sich aber vor allem auch als aktives Netzwerk, das jungen, talentierten Musikern eine Plattform bietet, ihnen Auftrittsmöglichkeiten verschafft und sie einem breiten Publikum zugänglich macht und sie bei Bedarf über ihre Konzerttätigkeiten mit Fotomaterial oder etwa Livemitschnitten unterstützt. Als wichtige Säulen unserer Plattform haben sich in den letzten Jahren erfreuliche Kooperationen mit anderen VeranstalterInnen und Spielstätten etabliert. Gemeinsam konnten so großartige Projekte, Konzerte und Serien verwirklicht werden und die Grazer Musiklandschaft erweitert und bereichert werden. Zum Jahresausklang findet Mitte November, als Highlight des Platoo-Jahres, das Autumn Leaves Festival statt, das an drei Tagen (inter)nationalen MusikerInnen eine Fetsivalbühne bietet und aus dem österreichischen Songwriterkalender nicht mehr wegzudenken ist. Und im kommenden Jahr wird Platoo nicht nur 15 Jahre jung, auch die dann zehnjährige Serie Platoo Montag in der Scherbe erlebt ihr 200. Konzert. Richtig geraten, das alles wird gefeiert – mit euch und allen die wir kennen und lieben gelernt haben …