IAN FISHER (USA) & PHILIPP SZALAY (A)





IAN FISHER [usa] 


Foto © Ian Fisher

Ian Fisher ist ein kleiner Mann mit einer großen Stimme, wohnhaft in Berlin, aufgewachsen auf einer Farm in Missouri, USA. Er hat hunderte Konzerte auf der ganzen Welt gespielt. Seine Songs sind, so wie der Mann selbst, kurz, simpel und ehrlich. Er ist ein Country-Musiker des 21. Jahrhunderts, denn sein Country-Begriff kommt ohne eigenes Land aus. “Ian Fisher verfügt über eine einzigartige Stimme, herzzerreißend.” Süddeutsche Zeitung “Ihre Songs glühen noch lange, nachdem die letzten Scheite auf dem Lagerfeuer schon verglüht sind.” Riverfront Times “Wie der Mann Singt! Als ginge es um sein Leben. Ian Fisher hat eine Intensität, die mich tief beeindruckt. Man merkt, er legt alles in dieses eine Lied, das er gerade singt.” Stern Magazin “Wenn Ian Fisher dann mit seiner inneren Energie und äußeren Ruhe Songs singt, die klingen wie alte Klassiker, dann ist klar, der Mann gehört vor Publikum und zwar genau so wie er ist.” Melodie&Rhythmus Magazin “Abgespeckte, tieftraurige (und wunderschöne) Folkmusik” Riverfront Times







PHILIPP SZALAY [aut] 


Foto © Philipp Szalay


Aufgewachsen in den Bergen der Obersteiermark in Österreich, verbrachte Philipp Szalay seine Jugend mit Schispringen & Langlaufen. Doch es fehlte an Motivation das harte Training und der Absprung folgte, in die Welt der Musik, klang doch Oasis so unfassbar betörend. 2006 begann er Gitarre zu spielen und was als Versuch begann endlich zu den coolen kids zu gehören, wurde schnell zur Leidenschaft. Noch im selben Jahr begann er eigene Songs zu schreiben. 2008 ging es zu Studienzwecken nach Graz und auch um ernsthafter an der eigenen Musik zu arbeiten. Was folgte, waren Jahre voller Auftritte, die ihm halfen seinen Sound, seine Stimme und seinen Platz auf der Bühne zu finden, wobei er sich diese schon mit profilierten Künstlern wie Helgi Jonsson, Scott Matthew, Ezra Furman & The Harpoons und Teenage Fanclub geteilt hat. 2010 veröffentlichte er im Eigenverlag seine Debut EP, die irgendwo „zwischen orchestralem Lagerfeuersound, ein bisschen Kitsch & dem ganz großen Scheiß“ angesiedelt war. Und dann, ja dann war vorerst Schluss mit dem Lagerfeuer und the big bang sollte Einzug halten. Farewell Dear Ghost wurde geboren und die kleinen Keller wichen vollen Konzerthallen in Österreich und tollen Clubshows in Deutschland. Bei seinen seltenen Ausflügen in die Einsamkeit des Songwriterdaseins präsentiert er seine Songs in filigranen, reduzierten Fassungen und darüberhinaus einige jener Songs, mit denen der ganze Wahnsinn erst angefangen hat.






 

Platoo & indiepartment präsentieren:
IAN FISHER (USA) & PHILIPP SZALAY (A)
04.02.2016 / 20 Uhr
Postgarage Graz, 2nd Floor

Vorverkauf : 12€
- exklusive Gebühren bzw. Ermäßigungen -
Abendkassa: 15€
Vorverkauf in allen Filialen der Steiermärkischen Sparkasse
(Spark7-Ermäßigung), NTRY, Zentralkartenbüro, Ö-Ticket


platoo bedankt sich bei den Förderern: