HEUTE!!! PAPER BEAT SCISSORS (CAN)




Vor einigen Jahren ließ Crabtree die englische Heimat zurück um sich von der kanadischen Musikszene adoptieren zu lassen. An der Ostküste, in Halifax, fand er eine Heimat und blieb dabei in ständigem Kontakt mit Kanadas musikalischer Wunderkiste Montreal und lernte einige ihrer Hauptakteure kennen. Mit Michael Feuerstack (Snailhouse, Bell Orchestre, The Luyas) und Arcade-Fire-Drummer Jeremy Gara realisierte er sein erstes Album, das sich über wunderbare Kritiken freuen konnte. BBC- and CBC-Sender nahmen es in deren Playlists auf und auch Plätze in diversen Bestenlisten Kanadas, Europas, ja sogar Japan und Mexiko schauten dabei heraus. Die Videos dazu kamen von Chris Tootell (Tim Burtons The Corpse Bride - Hochzeit mit einer Leiche) und Mitch Fillion (Southern Souls, la Blogotheque). Das Album führte PBS zu zahlreichen Toureinheiten in durch Kanada und Europa, bei denen er sich die Bühne mit musikalischen Größen wie Mark Kozelek (Sun Kil Moon/Red House Painters), Great Lake Swimmers oder etwa Dan Mangan teilen durfte. Nun ist mit „Go On“, sein langersehntes zweites Album erschienen. Es beinhaltet vielschichtige, jedoch wundervoll verwobenene musikalische Elemente die von Crabtrees einzigartiger Stimme begleitet und vergoldet werden. Und die bisherigen Kritiken könnten kaum besser sein: "Go On is a stunning achievement" - NOW Toronto "Go On is a demonstration of Crabtree's unique ability to use classical and electronic elements to blur the lines of folk music and leave you breathless." 8/10 - EXCLAIM! "With the focus still on Crabtree's haunting voice, [he] treads new paths. Full of stirring sounds, layered vocals and subtle string and brass arrangements." - ROLLING STONE Und genau deswegen hat Tim Crabtree einen Stammplatz in der Grazer Konzertlandschaft. Ein Solo-Konzert von Paper Beat Scissors ist eine intensive und sehr intime Erfahrung. Es variieren Fingerpickings mit Live-Loops und einer eindringlichen Stimme, die sich derart nahtlos in sein Songwriting einfügt, dass dem Publikum nur das Staunen über eine derart perfekte Symbiose übrigbleibt. Ein Konzert mit voller Band unterlegt all diese wundervollen Eigenschaften mit analoger Musikalität der Extraklasse.
 
 

 
  


 
     
Platoo präsentiert im Rahmen der DoPop-Reihe
PAPER BEAT SCISSORS (CAN)
01.10.2015
Orpheum Extra, Graz

Beginn: 20 Uhr, Einlass 19:30 Uhr
Vvk: 10€, Ak: 13€
Vorverkauf im Orpheum, im Ticketzentrum, im Zentralkartenbüro, in allen Filialen der Steiermärkischen Sparkasse und auf Ntry
(Preise exklusive Gebühren bzw. Ermäßigungen)
Weitere Infos auf www.facebook.com/platoomusic

 


platoo bedankt sich bei den Förderern: