2016-03-21 | VOODOO JÜRGENS (A)





VOODOO JÜRGENS [aut] 


Foto © artist


„Vor ein paar Wochen durfte ich und ein paar Andere die neuen Lieder von "Voodoo Jürgens" an einem verwilderten Ort, dem Nordbahnhofgelände im zweiten Bezirk, hören. Neben einem alten Autowrack stehend sang der Voodoo in einem ostösterreichischen Dialekt , der irgendwie mehr was von Strasse als von Land hat, Lieder über Drogen, Prostitution, schwierigen zwischenmenschlichen Beziehungen und Verwahrlosung. So habe ich es zumindest in Erinnerung. Mit viel Gefühl und ein bisschen Dreck, Staub und Witz. Ich war begeistert. Im Kopf musste ich mir vorstellen, wie großartig diese starken Lieder mit einer kleinen Band klingen würden. Aber auch nur mit Akkustikgitarre vorgetragen hat es mir sehr getaugt. Ausserdem hat er mich zu der Idee inspiriert, tagsüber zu schreiben wofür ich ihm sehr dankbar bin. "Ich hab in den letzten 3 Monaten immer nach dem Frühstück an den Liedern gearbeitet", hat der Voodoo gesagt. Ich wünsch mir viele Konzerte von ihm, noch mehr starke Lieder und unbedingt ein Album.“ – Der Nino aus Wien


 


 

Platoo Montag in der Scherbe:
VOODOO JÜRGENS (AUT)
21.03.2016 / 20:45 Uhr
Die Scherbe, Stockergasse 2, Graz
Abendkassa: 8€


platoo bedankt sich bei den Förderern: