2012-04-29 | Konzert im Orpheum Extra | STEFAN WEDAM & BAND | PHILIPP SZALAY

STEFAN WEDAM

Stefan Wedams musikalisches Portfolio ist bereits ziemlich facettenreich. Der klassisch ausgebildetete Violoncellist und großartige Gitarrist kommt aus einer renommierten Musikerfamilie, ist ein Weitgereister in Sachen Musik und seit Jahren immer da gesehen wo hohe musikalische Qualität vorherrscht. Als Solokünstler treibt er sein Liederwerk in den Grenzbereich zwischen balladigen Low-Fi-Folk und Uptempo Latin, ohne dabei seine jazzige Ader zu vernachlässigen. Im Frühjahr letzten Jahres begeisterte er das Publikum im Scherbenkeller als Solokünstler, beim Autumn Leaves 2010 mit Band. Nun ist es an der Zeit sein brandneues Album vorzustellen und wir sind alle schon in freudiger Erwartung...


PHILIPP SZALAY

Aufgewachsen in den Bergen der Obersteiermark in Österreich, verbrachte Philipp Szalay seine Jugend mit Schispringen & Langlaufen. Aufgrund der fehlenden Motivation um hart genug zu trainieren um professioneller Sportler zu werden und der Beginn einer exzessiven Liebe für die Musik von Oasis, begann er 2006 Gitarre zu spielen. Was als Versuch begann endlich zu den coolen Kids zu gehören, wurde schnell zur Leidenschaft und im selben Jahr begann er eigene Songs zu schreiben. 2008 machte sich Philipp auf den Weg nach Graz um zu studieren und um ernsthafter an seiner Musik zu arbeiten. Was folgte, waren Jahre voller Auftritte, die ihm halfen seinen Sound, seine Stimme und seinen Platz auf der Bühne zu finden, wobei er sich diese schon mit profilierten Künstlern wie Helgi Jonsson, Scott Matthew, Ezra Furman & The Harpoons und Teenage Fanclub geteilt hat. 2010 veröffentlichte er im Eigenverlag seine Debut EP und arbeitet zur Zeit an seiner ersten LP.


Platoo präsentiert:
STEFAN WEDAM & BAND
Support: PHILIPP SZALAY & BAND
Sonntag, 29.04.2012
20 Uhr
Orpheum eXtra
Vorverkauf in allen Filialen der Steiermärkischen Sparkasse (Spark7-Ermäßigung), Orpheum, Zentralkartenbüro, Ö-Ticket, Theaterkasse.


platoo bedankt sich bei den Förderern: