2012-03-20 | Konzert im Orpheum extra | GISBERT ZU KNYPHAUSEN & BAND [D]

 

GISBERT ZU KNYPHAUSEN [D]
Es gibt Tage, da fragt man sich: Warum? Warum Popmusik, warum so viele Löcher im Asphalt und wieso ist das Leben so ungerecht? Der schüchterne Gisbert zu Knyphausen hat auf diese Fragen auch keine befriedigenden Antworten, wenn er jedoch in seinen poetischen Songs über die Rumpelpisten unserer Existenz nachdenkt, verwandeln sich Melancholie und Ratlosigkeit in einen lakonischen Neuanfang - vielleicht auch deswegen der stete Vergleich mit Reinhard Mey. Als der heute 32-jährige im Jahre 2008 zu seinem Debütalbum ausholte, waren die Erwartungen und die öffentliche Aufmerksamkeit noch gering. Doch plötzlich verkaufte sich dieses kleine Album ganz hervorragend und die Konzerte waren nicht nur einfach gut besucht - sie waren brechend voll. Bevor er sich in der zweiten Jahreshälfte 2012 seiner Zusammenarbeit mit Nils Koppruch widmen möchte, werden die ersten beiden Alben nochmals ausführlich getourt. Mit "Hurra, Hurra! So Nicht", seinem letztes Album, schaffte Knyphausen - dessen Familie seit 1350 schon den ein oder anderen Minister, Diplomaten und zuletzt Weinbauern hervorgebracht hat - den entgültigen Durchbruch. Auf seine Graz-Zugabe freuen wir uns ganz besonders!


Steffen von STARING GIRL [D] [Solo]
Wer sich in Island weigert gegen Depressionen anzuschwimmen, macht Musik. In Kiel solls ähnlich laufen, sagt man. Deswegen bleibt immer ein bißchen Melancholie über. Und heraus kommen dann Stücke mit Titeln wie “An einem traurigen Sonntagmorgen am Küchentisch” oder “Viertel vor Nichts”. Staring Girl spielen knarzigen Folk-Pop, wie er hierzulande nur selten vorkommen dürfte. Americana mit deutschen Texten. Im oft trüben und regnerischen Norden, aber auch auch im sonnenverwöhnten Süden dürften einen Sätze wie “Die Zahnbürste, die wir teilten in dieser kurzen Zeit, steht allein im Zahnputzbecher und spricht von Zweisamkeit” traurig und glücklich zugleich stimmen. So viel euphorisierende Melancholie war selten. Zum Glück haben sich Staring Girl gegen das Schwimmen und für die Musik entschieden und Steffen - Sänger und Gitarrist der Band - dafür, dass er Gisbert zu Knyphausen auf dessen Tour supported.


Platoo präsentiert:
GISBERT ZU KNYPHAUSEN & BAND [D]
Support: Steffen von STARING GIRL [D]
Dienstag, 20.03.2012
20 Uhr
Orpheum eXtra
Vvk: Orpheum, Ö-Ticket, Spark7, Theaterkasse, Zentralkartenbüro.



platoo bedankt sich bei den Förderern: