2011-11-25 | Autumn Leaves 2011 | DIVER | MARIA DOYLE KENNEDY | TUNNG

 TUNNG

Die englische Elektro-Folk-Rock Band ist eines der großen Highlights beim diesjährigen Autumns Leaves Festival. Mit kunstvoll geschachtelten Samples, Lagerfeuergitarren und spielerischen Folk-Melodien eroberten sie die Gunst von Zuhörern und Medien im Sturm. TUNNG entwickelte im Laufe der Jahre einen derart eigenständigen Stil, dass ihnen die englische Musikpresse mit "Folktronica" ein eigenes Genre zuwies. Auch das vierte Album - "And Then We Saw Land" - wurde in den Himmel gelobt. Was die Briten wirklich ausmacht ist, dass der Stilbruch zwischen Folk und Elektro perfekt ausbalanciert ist, nie wirken die elektronischen Sounds erzwungen oder aufdringlich, alles fügt sich zu einem großen Ganzen. Sie verzichten auf fette 80er-Synthiepop-Gesten, erschaffen ihr Klangspektrum lieber durch das Zusammenspiel vieler kleiner, fragiler Klangkörper, die sich am Ende zu einem mächtigen Riesen aufbauen. Ganz groß! 


MARIA DOYLE KENNEDY

MARIA DOYLE KENNEDY ist das, was man ein Multitalent nennt: Schauspielerin, Sängerin, Labelmanagerin und Mutter von vier Kindern! Neben Auftritten in Alan Parker's „The Commitments" wirkte die Irin auch in den preisgekrönten TV-Serien „The Tudors" und „Dexter" mit. Ihre markante, raue Stimme macht sie mal zur rockigen Diva, dann wieder zur schillernden Chansonniere mit Folkaffinität. Und auch in ihrem Musikstil zeigt sie sich ähnlich vielseitig wie in ihrer Karriere: von düster, ja verstörend anmutenden Mörderballaden, über Minnelieder bis hin zu unschuldigen Kinderballaden und weit darüber hinaus reicht ihr Spektrum. Wunderbar in Szene gesetzt von ihrem Ehemann, der sie auf der Akustikgitarre, dem Banjo und dem Piano begleitet - bewegend und mit Sicherheit einmalig!


DIVER

Mitten im heißen Sommer im Dachgeschoß des vielleicht abrißreifesten Hauses Berlins trafen sich Stephan Ebert und Wolfgang Bruckner um an gemeinsamen musikalischen Ideen zu arbeiten. Olaf Schuberth erweiterte die Arrangements, fügte neues Material hinzu und nach dem ersten gemeinsamen Treffen war DIVER geboren. In ihren Liedern ist all das verpackt was Folk-Musik so wunderbar geheimnisvoll, tiefgründig, ehrlich, aber gleichzeitig emotional mächtig macht. Ihre Songs leben vom Widerspruch zwischen musikalischer Harmonie und textlichen Themen wie Unsicherheit und Orientierungslosigkeit, der Schwierigkeit die Erwartungen anderer zu erfüllen und sich selbst dabei treu zu bleiben, der Diskrepanz zwischen rauschhaften Gefühlen und rationalen Erkenntnissen - eine tolle Bereicherung für die österreichische Indie-Szene.


PLATOO presents:
AUTUMN LEAVES 2011
24./25./26.11.2011
ORPHEUM EXTRA [GRAZ]
Beginn jeweils 20 Uhr
Infos: www.platoo.at


TAGESKARTEN (24./25./26.11.2011) : VVK: 19€, AK: 21€ 
3-TAGES FESTVALTICKET: VVK: 42€ (Preise exklusive VK-Gebühren, bzw. Spark7-Ermäßigung)
Vorverkauf ab Anfang Oktober in allen Filialen der Steiermärkischen Sparkasse (Spark7-Ermäßigung), Orpheum, Zentralkartenbüro, Ö-Ticket, Theaterkasse, bei sämtlichen Platoo-Veranstaltungen an der Kassa.



platoo bedankt sich bei den Förderern: