SQUALLOSCOPE

Squalloscope ist das zweite Alias der in Wien lebenden Anna Kohlweis, geboren in Klagenfurt im Sommer 1984, die seit 2006 drei Soloalben unter dem Namen Paper Bird veröffentlicht hat. Anna Kohlweis arbeitet hauptsächlich als Ein-Frau-Fabrik im Alleingang an Songwriting, Produktion, Aufnahme, Artwork und Videos. Squalloscope als zweites Alias markiert einen persönlichen Neuanfang, ist ein Kilometerstein, eine Markierung im Türrahmen, das Herauswachsen aus alten Spitznamen, durchgelaufenen Schuhen. Anna Kohlweis ist leidenschaftliche Schläferin, eifrige Träumerin seltsamer Träume und enthusiastische Sammlerin guter Geschichten. Soft Invasions ist das erste Squalloscope-Album, basierend auf Notizen aus Reisetagebüchern, und wurde im Sommer 2011 hauptsächlich in Kohlweis' Zuhause produziert. Diverse Gäste wurden eingeladen, ihren Teil zu dieser Sammlung an Songs über das Abreisen und Wiederkommen und die durchwegs bizarre Zeit dazwischen beizutragen.

„...Die Musik von Squalloscope ist eine, die einen Flüge buchen lässt, die einen mit dem Finger über die Landkarte fahren lässt, über die an der Wand und über die eigene, hineingekritzelt in ein Buch und die Musik von Squalloscope ist eine die einen aufbrechen lässt, ein wenig furchtloser als zuvor...ich höre ihr zu und ich nicke oft im Geheimen und wünschte mir, es wäre möglich, die Lieder in kleine Beutel zu packen, die man sich in die Jackentaschen stopft und beim Suchen nach dem Schlüssel zufällig findet, sie aufmacht und dann wieder weiß, dass eigentlich alles in Ordnung ist.“ (Michaela Taschek)

18.02.2013
PLATOO MONTAG IN DER SCHERBE:
SQUALLOSCOPE
20.45 UHR
Ak: 6€
STOCKERGASSE 2, 8020 GRAZ


platoo bedankt sich bei den Förderern: