JAMES VINCENT MCMORROW

Nachdem James Vincent McMorrow aus Irland unlängst Tracy Chapman, Bon Iver, Iron And Wine, The Dodos und Al Green supportet hat, erscheint im nächsten Jahr sein Debütalbum "Early in the morning" über Vagrant Records (u.a. auch Heimat von Eels, Stars,...). Komplett allein eingespielt in einem einsamen Haus im Ödland, offenbaren die seelenwärmenden Songs des Songwriters einen urtümlichen Charme, die erst recht auf den Bühnen eine unausweichliche Intimität und Elektrizität heraufbeschwören. Es klingt, als würde Bon Iver seine Lebensweisheit mit einer Portion Soul anrichten, TV On The Radio akustischen Folk komponieren oder Arcade Fire Bruce Springsteen aus ihren Referenzen streichen.


platoo bedankt sich bei den Förderern: