Foto © Gerfried Guggi

15 Jahre Platoo: PAUL PLUT (AT)

Paul Plut eröffnet seine Solokarriere – mit Liedern vom Ende. Auf seinem Album-Debüt präsentiert der Steirer düsteren Dialekt-Gospel zwischen Fliegen und Fallen, Stillstand und Ekstase, Tanz und Tod. Mit seiner Deutschpop-Band VIECH und der Bluesrock-Formation MARTA hat sich Plut in der österreichischen und süddeutschen Musiklandschaft schon über mehrere Jahre verdient gemacht. Im Alleingang zelebriert er Reduktion und überrascht mit großer Intimität. Der ersten Single-Auskopplung „Lärche” im November 2016 folgten mehr als 25, großteils ausverkaufte Konzerte. Nun legt Plut nach: Insgesamt zehn LIEDER VOM TANZEN UND STERBEN bilden den finsteren Reigen, der stetig in den Abgrund führt.
 
 
Pressestimmen
 
„Eine der stärksten CDs, die je in diesem Land aufgenommen wurden.”
– Kurier
 
„Wenn du dieses Jahr nur ein Album hören willst, dann bitte dieses.”
– The Gap
 
„Das Solo-Debüt ist ein Diamant – hart, aber schön.”
– Musikexpress
 
 
Pressetext: Jolly Hager
 
 
Paul Plut ist 1988 in Schladming geboren, wuchs in Ramsau am Dachstein auf, studierte in Graz und arbeitet heute als freischaffender Künstler in Wien.
 
 
Videos:
Paul Plut | Lärche: 

Paul Plut | Grat:

Paul Plut | Kreis (live)
 
 
PAUL PLUT (AT)
Donnerstag, 31.05.2018
Herz-Jesu-Kirche, Graz
Beginn: 21:00 Uhr / Einlass 20:30 Uhr
Vorverkauf: 15€ (exkl. Gebühren)
Abendkassa: 20€
Tickets: NTRY, Ö-Ticket, im Zentralkartenbüro und in allen Filialen der Steiermärkischen Sparkassen (Spark7-Ermäßigung).